Es muß funktionieren.
Rund um die Uhr.

[Rund um die Uhr …] Hochverfügbarkeit

Unter diesem Stichwort bekommen Sie häufig „Black-Box“-Lösungen angeboten, bei denen selbst das Betriebssystem „nicht merkt“, daß es auf einem Hochverfügbarkeits-Cluster läuft.

Eine solche Lösung ist höchstens so zuverlässig wie die „Black Box“. Zusätzliche Sicherungsmaßnahmen des Betriebssystems laufen ins Leere.

Linux-HA

Auf zwei Rechnern mit gleicher Ausstattung werden dieselben Dienste installiert. Die Rechner überwachen sich gegenseitig (heartbeat) über eine eigene Netzwerkverbindung, über die sie auch ihre Festplatteninhalte synchronisieren (drbd – RAID 1 via TCP/IP).

Fällt einer der Rechner aus, übernimmt sofort der andere.

Klicken Sie hier, um das ganze Bild zu sehen.

Wir realisieren Hochverfügbarkeit mit Linux-HA auf hochwertiger Standard-Hardware. Das bedeutet:

  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Sämtliche Bestandteile sind tausendfach erprobt. Ersatzteile gibt es notfalls überall.
  • Es gibt keine „oberschlauen“ Hardware-Komponenten, die hinter den Kulissen versuchen, die Software „auszutricksen“ und dabei z.B. das Journalling File System aushebeln.
  • Linux-HA ist freie Software (Open Source) und vollständig transparent. Sämtliche Protokolle und Dateiformate liegen offen und lassen sich mit Standardwerkzeugen (z.B. Text-Editor) warten und notfalls wiederherstellen.

In Kombination mit Virtualisierung lassen sich beliebige Dienste und Betriebssysteme auf dem Linux-HA-Cluster unterbringen.

G-N-U GmbH – Tel.: 0201-86 04 28 0 – E-Mail: info@g-n-u.dehttp://www.g-n-u.de